Antragsstellung

Staatsvertrag und Musterrechtsverordnung sehen vor, dass Anträge auf Programm- und Systemakkreditierung künftig an den Akkreditierungsrat zu richten sind. Vorher ist von einer zugelassenen Agentur eine Begutachtung durchzuführen; das daraus resultierende Gutachten ist bei der Antragstellung einzureichen.


Dies gilt für Verfahren, bei denen der Vertragsschluss zwischen Hochschule und Agentur ab dem 01.01.2018 erfolgt ist. Vorher geschlossene Verträge werden nach altem Recht fortgeführt.

 

Raster für Akkreditierungsberichte

Laut § 24 Abs. 3 Satz 4 sowie § 24 Absatz 4 Satz 5 der Musterrechtsverordnung sind Prüfbericht und Gutachten in einem vom Akkreditierungsrat vorgegebenen Raster abzufassen.

Mit Stand 29.03.2018 liegt ein erstes Raster für Akkreditierungsberichte (Prüfbericht plus Gutachten) für die Programmakkreditierung vor und kann hier als PDF heruntergeladen werden. Die zugelassenen Agenturen verfügen über eine Version als bearbeitbares Word-Dokument.

 

Weitere Raster, insbesondere für die Systemakkreditierung, werden nach Fertigstellung bereitgestellt.

 

Der Akkreditierungsrat richtet im Lauf des Jahres 2018 ein elektronisches Antragsbearbeitungssystem ein. Geplant ist, dass es den Hochschulen ab Mitte 2018 – zunächst in einer Testphase – zur Verfügung steht.

Vor der Einrichtung des elektronischen Antragsbearbeitungssystems übersenden Sie Ihre Anträge mit den notwendigen Unterlagen bitte an die Geschäftsstelle des Akkreditierungsrates.


Antragsunterlagen bis 10 MB Größe erbitten wir per Mail an
akr@akkreditierungsrat.de


Bei größeren Datenvolumina bitten wir um die Zusendung eines USB-Sticks per Post an:

Stiftung Akkreditierungsrat
Adenauerallee 73
53113 Bonn

 

Von der Übersendung von Papierunterlagen bitten wir abzusehen.


Nähere Informationen zu den vorhandenen Antragstypen können der MRVO entnommen werden:
•    Programm(re)akkreditierung (§§ 22 ff. MRVO)
•    System(re)akkreditierung (§§ 22 ff. MRVO)
•    Fristanpassung (§ 26 MRVO)
•    Entscheidung über wesentliche Änderungen (§ 28 MRVO)
•    Anerkennung von Akkreditierungsentscheidungen in Joint-Degree-Programmen (§ 33 MRVO)
•    Zustimmung zur Durchführung eines alternativen Verfahrens (§ 34 MRVO)

 

Kommende Sitzungstermine des Akkreditierungsrates finden Sie hier.

 

 

Weitere Detailinformationen werden sukzessive bereitgestellt werden.

http://www.die-hoffnungstraeger.de