Prof. Dr. Heike Faßbender

Prof. Dr. Heike Faßbender (1963) studierte Mathematik an der Universität Bielefeld. Nach dem Diplom schloss sich 1989 bis 1991 ein Master-Studium mit Fulbright-Stipendium im Bereich Informatik an der State University of New York at Buffalo, USA, an. Danach wechselte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an die Universität Bremen, wo sie 1994 mit Auszeichnung promovierte. Unterbrochen von zahlreichen Auslandsaufenthalten war Professor Faßbender weiter an der Universität Bremen als Wissenschaftliche Assistentin beschäftigt. Nach der Habilitation 1999 nahm sie im April 2000 einen Ruf auf eine C4-Professur auf Zeit an die TU München an. Seit Oktober 2002 ist sie Professorin für Numerische Mathematik der TU Braunschweig. Von 2004 - 2019 leitete sie die Arbeitsgruppe Numerik des Instituts Computational Mathematics, dessen geschäftsführende Leiterin sie von 2004 bis 2010 und von 2017 bis 2019 war. Seit 2020 leitet sie das Institut für Numerische Mathematik. Von 2007 bis 2008 war sie Gründungs-Dekanin der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät und von 2008 bis 2012 Vizepräsidentin Lehre, Studium und Weiterbildung der Technischen Universität Braunschweig. Professor Faßbender war von 2017 bis 1029 Präsidentin der Gesellschaft für angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) und ist bis Ende 2022 deren Vizepräsidentin. Neben der Mitgliedschaft im Präsidium der Deutschen Mathematik Vereinigung (DMV)  und im Präsidium der International Council for Industrial and Applied Mathematics (ICIAM)  ist sie Mitglied in zahlreichen weiteren Fachorganisationen.  Sie ist seit 2017 Mitglied im Hochschulrat der Bergischen Universität Wuppertal.

zurück